Im letzten Jahr entschloss sich der Fotoclub OWL e.V. anlässlich eines Bilderwechsels ihrer Dauerausstellung im HdT in Bielefeld mal das Thema „Stadtwerke Bielefeld“ zu wählen. Am Anfang war mir noch gar nicht klar, was thematisch alles genau zu den Stadtwerken  gehört. Das sollte sich aber schnell ändern.

Nach der Recherche standen dann die vorrangigen Fotoziele fest:

Bielefelder U-Bahn, Eisbahn, Wiesenfreibad, Müllverbrennungsanlage, Heizkraftwerk, Run-and-Roll-Day, Wasserspeicher 

Ok.. die ersten 6 Orte sagten mir alle etwas.. aber Wasserspeicher ?? Was soll daran schon besonderes sein ? Ein großer Tank mit glatten Wänden und dann noch mit Wasser gefüllt  ?

Aber man sollte ja immer über den Tellerrand schauen, und somit habe ich mich für die Fototour zum Wasserspeicher am Ochsenberg in Bielefeld angemeldet. Welch gute Entscheidung !

Secret Place

Der Wasserspeicher ist natürlich nicht einfach so zu besuchen. Von Zeit zu Zeit muss der Speicher gereinigt und von Ablagerungen befreit werden. Nur zu diesem Zeitpunkt hat man überhaupt eine Chance, den Wasserspeicher zu betreten. Und das auch nur mit einer Aufsichtsperson der Stadtwerke und strengen Hygienemaßnahmen. Denn schließlich wollen wir das Trinkwasser ja nicht verunreinigen !

Von außen macht das Gebäude überhaupt nichts her. Auch die Technik im Vorraum ist eher spärlich und nicht ganz so interessant. Wir betraten also den eigentlichen „Tank“. Dieser war durch die Arbeiten mit einem Hochdruckreiniger und einem starken Lichtstrahler aber noch sehr vernebelt und gab nur einen spärlichen Blick frei.

Als sich der Nebel gelegt hat, glaube ich, stand mir erstmal 5 Minuten der Mund offen. Wenn ich Euch auch gleich die Bilder dazu zeige, wisst ihr auch warum dieses mein SECRET PLACE ist.

Der Wasserspeicher (übrigens ist das alles „nur“ Beton) erstrahlt wie aus einem Computerspiel oder aus einer fernen Welt ! Aber ich möchte gar nicht viel dazu erzählen, sondern Euch einfach die Bilder zeigen:

Wasserspeicher

Da dieses ein Ort ist, den man vielleicht nur 1x im Leben besichtigt, obwohl er in der Nähe liegt, danke ich den Mitarbeitern der Stadtwerke Bielefeld dafür, dass ich diesen Ort besuchen (und fotografieren) durfte !

Wenn Euch dieser Bericht gefällt, lass doch bitte einen Kommentar hier !

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.