Bereits im ersten Teil habe ich dir ein paar Tipps zur Konzertfotografie gegeben. U.a. habe ich in diesem Bericht den Konzertfotografen, die ihr Geld damit verdienen, höchsten Respekt gezollt und in diesem Zusammenhang DEN Konzertfotografen schlechthin erwähnt: Guido Karp.

Im Jahr 2018 durfte ich Guido zu einem Termin auf seiner Konzerttour begleiten. „Rock meets Classic“ stand auf dem Programm. Hier traten 5 der größten Musik-Legenden zusammen mit „The Mat Sinner Band“ und dem „RMC Symphonie Orchestra“ ‎auf.

Nach dem Opening betrat zuerst Michael Sadler die Bühne und heizte dem Publikum schon ordentlich ein. Michael Sadler ist der Sänger und Multi-Instrumentalist der Rock-Legende SAGA aus ‎Kanada. Mit über 1000 Shows in 20 Ländern und 8 Millionen verkauften Tonträgern haben ‎SAGA Rockgeschichte geschrieben. Im Januar 2017 gab Michael Sadler bekannt, dass ‎SAGA sich einvernehmlich entschlossen haben, sich nach Ende der ausverkauften Tournee ‎‎2017 zu trennen. Hits wie „Wind ‎Him Up“, „On The Loose“ uvm. waren mit dabei.

Michael Sadler von SAGA

Der zweite Act war dann Eric Basilian. Eric Bazilian von THE HOOTERS
ist der musikalische Chef der Hooters und für deren Songs und den typischen Sound ‎maßgeblich verantwortlich. Internationale Bekanntheit erlangten Eric Bazilian und The ‎Hooters durch ihren Auftritt beim Live-Aid-Festival am 13. Juli 1985 in Philadelphia. Mit ‎Liedern wie „All You Zombies“, „Johnny B.“ und „Satellite“ erzielten sie Top-‎Chartplatzierungen. Zudem schrieb Eric Bazilian sehr erfolgreiche Songs für Cyndi Lauper, ‎Bon Jovi, Patty Smith, Robbie Williams und Billy Idol. ‎

Eric Bazilian von THE HOOTERS

Als dritter von fünf Acts standen dann John Helliwell (Saxophon) & Jesse Siebenberg (Sänger) von SUPERTRAMP auf der Bühne. Mit dem 1979er Album „Breakfast In America“ gelingt ihnen weltweit der Durchbruch und ‎Supertramp wird eine Band für die Stadien dieser Welt. Mit Evergreens wie „Logical Song“, ‎‎“It’s Raining Again“ und „Give A Little Bit“ haben sie ohne Zweifel Musikgeschichte ‎geschrieben und 60 Millionen Alben verkauft. Das fantastische Saxophonspiel von John ‎Helliwell prägt den Sound der Band. Jesse Siebenberg ist seit Jahren der Leadsänger der ‎Band und verleiht Supertramp eine neue Note.

John Helliwell von SUPERTRAMP

Der vorletzte Act auf dem Programm waren dann Leo Leoni & Nic Maeder, der Gitarrist und Sänger der Schweizer Rockband ‎„Gotthard“. Vor 25 Jahren brachen GOTTHARD vom Tessin auf, um die Welt mit purem, schnörkellosen ‎Rock und gewaltigen Balladen zu erobern. 2017 kann man zweifellos attestieren, dass ihnen ‎das Kunststück gelungen ist: Mit 15 No. 1 – Alben und diversen Multi-Platin-Awards sind ‎GOTTHARD nicht nur die erfolgreichste Band der Schweiz, sondern auch eine feste Größe ‎im globalen Spotlight. GOTTHARD sind seit 25 Jahren eine Bank in den Charts und stehen ‎für Swiss Rock at it’s Best! ‎

Nic Maeder, Sänger der Schweizer Rockband ‎GOTTHARD

Als Highlight folgte dann noch Francis Rossi, Gründungsmitglied, Sänger und Gitarrist von STATUS QUO. Die Band wurde 1967 gegründet, zählt zu den erfolgreichsten und ‎langlebigsten Rockgruppen überhaupt. Insgesamt hat die Band bislang 30 Studioalben, über ‎‎100 Singles veröffentlicht und ca. 120 Millionen Platten verkauft. Sie gaben 5.000 Live-‎Konzerte in über 80 Ländern der Welt vor insgesamt 25 Millionen Zuschauern. Francis Rossi ‎ist der Frontmann dieser „Super-Band“ und seine Stimme, sowie sein Gitarrensound ‎verleihen ihr den typischen „Quo Sound“.

Francis Rossi, Gründungsmitglied, Sänger und Gitarrist von STATUS QUO

Die Aufgabenstellung dieser Tour war für mich, letztendlich 20 Bilder aus dem Konzert rauszufiltern, die dann von Guido Karp und den einzelnen Gruppen/Sängern begutachtet und bewertet wurden. Letztendlich sind 18 Bilder (von 20 ausgesuchten) übrig geblieben, die dann letztendlich zur Veröffentlichung freigegeben wurden !

Alles in allem war dieses Konzert ein Highlight für mich ! Danke auch an Guido Karp für die vielen Tipps und die Geduld, die du mit mir hattest ! Allerdings bin ich froh, nicht als Konzertfotograf meinen Lebensunterhalt verdienen zu müssen.