Der Blendenfleck oder auch „LensFlare“ ist auf dem Bild ein heller farbiger „Fleck“ in Form der verwendeten Blende. Er kann entstehen, wenn gegen das Licht fotografiert wird oder eine helle Lichtquelle nahe am Bildrand ist. Die Linsen im Objektiv lassen nicht das gesamte Licht hindurch, sondern reflektieren einen Teil — auch in Richtung des Sensors.

Farbige Vergütungen reduzieren die Reflexe, können sie aber nicht vollständig verhindern, wenn zum Beispiel die Sonne direkt in das Objektiv scheint.

Blendenfleck
Beispiel Blendenflecke (LensFlares)

Auf dem Bild sind ein oder mehrere Kreise manchmal wie auf eine Schnur aufgereiht in Richtung zur Lichtquelle zu sehen. Blendenflecke werden vermieden durch eine Streulichtblende und Platzieren der Lichtquelle weit genug außerhalb des vom Objektiv erfassten Motivraums.

Bei offener Blende fallen die Blendenflecke manchmal nicht auf, am besten drückt man bei Gegenlichtaufnahmen zur Kontrolle die Abblendtaste (soweit vorhanden). Blendenflecke können stören, aber auch (als gestalterisches Mittel) interessant wirken.